Die besten Mountainbikes für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren

Sie kaufen eine lebenslange Leidenschaft, nicht nur ein Fahrrad.

Das ultimative Ziel von Bike Austria ist es, Kindern das bestmögliche Erlebnis auf einem Mountainbike zu bieten. Wir möchten, dass sie es genauso lieben wie wir. Wir haben in unserem außerschulischen Trainingsprogramm viele Fahrräder gesehen und können jedem Elternteil versichern, dass der Kauf eines der besten Mountainbikes für Kinder ein wichtiger Bestandteil dieser Formel ist.

Der Ansatz „Sei glücklich mit dem, was du hast“ ist eine große Herausforderung, wenn ein kleines Kind ein superschweres, schlecht funktionierendes Fahrrad fährt. Billige Bremsen allein machen es einem Kind fast unmöglich, das Gefühl der Sicherheit und des Selbstbewusstseins zu entwickeln, das erforderlich ist, um auf dem Mountainbike voranzukommen.

Während sich Bike Austria auf die besten Mountainbikes für Kinder konzentriert, gelten die folgenden Tipps auch für Kinderfahrräder im Allgemeinen.

Die besten Mountainbikes für Kinder 3-6

Für Kinder gebaute Fahrräder

Die Kinderfahrräder von größeren Herstellern sind oft einfach nur ein verkleinertes Erwachsenenfahrrad. Das einzige, was nicht viel kleiner ist, ist das Gewicht. In den letzten Jahren sind Unternehmen wie Islabikes, Early Rider und Woom entstanden, die sich ganz darauf konzentrieren, großartige Fahrräder für Kinder herzustellen. Die Geometrien, Komponenten und Materialien wurden speziell für die nächste Generation von Fahrern entwickelt. Das Ergebnis ist ein leichtes Fahrrad, das perfekt passt und funktioniert und ein vertrauensbildendes Fahrerlebnis bietet. Early Rider stellt derzeit die besten Mountainbikes für Kinder her. Während Woom Fahrräder für die Stadt herstellt, sind die Mountainbikes aufgrund der Stabilität ihrer lockeren Geometrie allen Kindern, die Trails fahren möchten, weit überlegen. Sie können auch Unternehmen wie Mondraker mit einer langen Geschichte hochwertiger Mountainbikes für Erwachsene finden, die jetzt einige der besten Mountainbikes für Kinder herstellen. Preislich wettbewerbsfähiger, verwenden sie etwas schwerere Materialien, verwenden jedoch die Geometrien und Komponenten, die Kinder benötigen, um ihre Fähigkeiten im Mountainbiken zu entwickeln. Zusätzlich bietet der Leader 16 6 Gänge, die bei hügeligem Gelände berücksichtigt werden sollten.

Die richtige Größe ist wichtig

Die richtige Größe eines Mountainbikes

Bei den Bike Austria Summer MTB-Trainingslagern und dem After-School-Trainingsprogramm sind wir alle mit Kindern vertraut, die auf Fahrrädern sitzen, die aus einem von zwei Gründen nicht passen.

  1. Das Fahrrad wurde gerade gekauft und ist zu groß, damit das Kind „hineinwachsen“ kann.
  2. Das Fahrrad ist etwas älter und zu klein, weil die Eltern versuchen, noch eine Saison herauszuholen.

Beide Szenarien sind schrecklich, wenn das Ziel darin besteht, dass Kinder eine Leidenschaft für das Rad fahren entwickeln. Hier sind die Gründe warum:

  • Am wichtigsten ist, dass eine falsche Größe die Kontrolle des Fahrers verringert und das Unfallrisiko erhöht.
  • Ein zu kleines Fahrrad verschiebt den Schwerpunkt des Fahrers nach vorne und erhöht das Risiko, über den Lenker zu fahren. Das Kind spürt dies und entwickelt beim Fahren Unsicherheit.
  • Eine falsche Größe ist unangenehm zu fahren.
  • Aufgrund der falschen Geometrie ist das Fahren sehr ineffizient und lässt die Kinder schneller müde werden.
  • Kinder können fortgeschrittenere Techniken nicht beherrschen.

Jeder Hersteller produziert empfohlene Größen basierend auf der Größe des Kindes (Schrittlänge) Die Einhaltung dieser Richtlinien wird dringend empfohlen.

Open chat
Hi 👋
Wie können wir dir helfen?